Der Abreißkalender ist dünn geworden. 

Nur noch kurze Zeit, dann feiern wir Weihnachten und stehen an der Schwelle zum nächsten Jahr.

Was für ein verrücktes Jahr. Corona hat fast alles auf den Kopf gestellt. Absolutes Neuland für uns alle.

Das Vereinsleben kam über Wochen und Monate zum völligen Stillstand. Fast nicht von dem, was normalerweise im Laufe eines Jahres an sportlichen und vor allen sozialen Veranstaltungen stattfindet, konnte in diesem Jahr umgesetzt werden. Das bedauert der Vorstand sehr. Aber Feiern mit Maske, auf Abstand und in kleinen Gruppen ist für uns schlichtweg nicht vorstellbar.

Mit einer Maske im Gesicht, schmeckt der Grünkohl einfach nicht.

Der ganzen Misere konnte aber auch etwas Gutes abgewonnen werden. Die geplanten diversen Baumaßnahmen und Renovierungsarbeiten auf dem Sportplatzgelände sind allesamt angeschoben worden. Sie stehen in weiten Teilen kurz vor dem Abschluss. Wegen der Corona-Pandemie konnten die Arbeiten annähernd ungestört durchgeführt werden.

Insoweit hat sich auf unserem Sportplatzgelände in den letzten Wochen und Monaten eine ganze Menge getan. Nicht bei den sportlichen Anlagen, sondern auch im Bereich der Sportklause. Davon können sich die Vereinsmitglieder und die Bevölkerung aus Kroge-Ehrendorf hoffentlich bald ein eigenes Bild machen. 

Der Vorstand möchte es an dieser Stelle auch nicht versäumen herzlich Danke zu sagen. Danke für den großen ehrenamtlichen Einsatz Vieler in unserem Verein. Danke vor allen für die Einhaltung der Hygienevorgaben. Das ist beileibe keine Selbstverständlichkeit, wie wir leider durch viele andere Negativbeispiele erfahren mussten. Insoweit nimmt der Vorstand es dankbar zur Kenntnis, dass es bislang keine durch Vereinsaktivitäten verursachte Corona Infektionen gab.

Irgendwann ist die Krise aber vorbei.

Mit Blick auf den hoffentlich bald flächendeckend zur Verfügung stehenden Impfstoff hofft der Vorstand rasch wieder zum gewohnten Vereinsleben zurückkehren zu können.

In diesem Sinne wünscht der Vorstand ein gesegnetes Weihnachtsfest, einen guten Rutsch und ein gutes Neues Jahr. 

 

Für den Vorstand

Peter Willenborg
1. Vorsitzender