Tag:Fussball

Ergänzte Infos an Mitglieder zur Aufnahme des Trainingsbetriebes

Ergänzende INFOS:
Aufnahme des Trainingsbetriebes

Auch beim SV Kroge-Ehrendorf kann der Trainingsbetrieb wieder anlaufen!!

Die niedersächsische Landesregierung hat die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona Pandemie zwischenzeitlich gelockert. U. a. dürfen ab dem 06.05.2020 öffentliche und private Sportanlagen im Freien wieder zur Ausübung von kontaktlosem Sport unter bestimmten Voraussetzungen genutzt werden.

Auch beim SV Kroge-Ehrendorf kann der Trainingsbetrieb wieder anlaufen!!

Um den behördlichen Vorgaben gerecht zu werden wurden u.a. vom NFV, dem DSB und der Stadt Lohne Empfehlungen an die Vereine auf Grundlage des aktuellen Sachstandes unterbreitet. Deren Umsetzbarkeit wird aktuell innerhalb des Vorstandes abgestimmt. Insoweit bittet der Vorstand darum, die folgenden Vorgaben und Verhaltensregeln UNBEDINGT einzuhalten.

1. Die Trainer/Betreuer sind angehalten, die Teilnehmer am Training auf die nachfolgenden Vorgaben und Verhaltensregeln hinzuweisen.

2. Ansprechpartner für Anliegen und Anfragen zu Hygienemaßnahmen und Vorgaben des SV Kroge-Ehrendorf zur Eindämmung der Corona Pandemie ist der 1. Vorsitzende Peter Willenborg.

3. Ab Mittwoch, den 13.05.2020 stehen die Außenanlagen den Vereinsmitgliedern nur für den Trainingsbetrieb wieder zur Verfügung.

Entsprechend der bekannten Trainingszeiten kann dann das Sportplatzgelände wieder von den Mannschaften genutzt werden.

4. Eine Nutzung des Gymnastikraums im Obergeschoss des Umkleidegebäudes bleibt weiterhin untersagt.

Insoweit müssen die im Gymnastikraum normalerweise stattfindenden Kurse bis auf weiteres weiterhin ausfallen.

5. Ein Training kann nur erfolgen, soweit ein verantwortlicher Trainer und/oder Betreuer anwesend ist, der auf die Einhaltung der nachfolgenden Regelungen zu achten hat. 

6. Eine Teilnahme am Trainingsbetrieb ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, ausgeschlossen. Der Betroffene muss dem Sportplatzgelände fernbleiben.

7. Zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette wird im Ballraum ein Vordruck zur Verfügung gestellt, in der jeder Teilnehmer des Trainings vom Trainer/Betreuer eintragen werden muss.

Zur Vermeidung des Infektionsrisikos sollen nur Trainer bzw. Betreuer die Eintragungen in diesem einmalig zu nutzenden Vordruck mit einem selbst mitgebrachten Schreibutensil vornehmen und ausdrücklich nicht Spieler bzw. Spielerinnen!!

 

Die ausgefüllte Teilnehmerliste muss spätestens nach Beendigung des Trainings vom Trainer/Betreuer in den Briefkasten unter dem Abdach eingeworfen werden.

10. Es muss immer ein Mindestabstand von 2 Metern zu allen anderen Personen auf dem Sportplatzgelände eingehalten werden.

Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zum Sportplatz.

Auf die Einhaltung dieser zentralen Vorgabe weist der Vorstand ausdrücklich hin und wird deren Umsetzung auch kontrollieren!

 11. Das Anfassen von Bällen und Trainingsutensilien ist auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren.

12. Das Betreten und Verlassen des Fußballplatzes muss auf direktem Weg erfolgen. Nachfolgende Spieler/innen dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde.

13. Eine pauschale Begrenzung bei der Zahl der Trainerenden einer Mannschaft auf den Sportplatz gibt es nicht.
Insoweit ist ein Training in jeweils ggf. mehreren Kleingruppen (bis max. 5 Personen) nicht vorgegeben, wird aber empfohlen.

14. Keine Zuschauer beim Training.

15. Die Nutzung der Duschen und Umkleidekabinen ist vorerst untersagt.

16. Die Toiletten stehen zur Verfügung.

17. Im Ballraum und im Eingangsbereich des Umkleidegebäudes für den Zugang zu den Toiletten sind Desinfektionsmittelspender angebracht, deren regelmäßige Nutzung empfohlen wird.

18. Auf dem Vereinsgelände ist der Verzehr von Speisen und Getränken verboten.
Ausgenommen sind selbst mitgebrachte Getränke während des Trainings.

19. Die Nutzung der „Sportklause“ ist weiterhin untersagt.

Für den Vorstand

Peter Willenborg

  1. Vorsitzender

 



Bekanntmachung: Aufnahme des Trainingsbetriebes

Aufnahme des Trainingsbetriebes

Auch beim SV Kroge-Ehrendorf kann der Trainingsbetrieb wieder anlaufen!!

Die niedersächsische Landesregierung hat die Einschränkungen zur Bekämpfung der Corona Pandemie zwischenzeitlich gelockert. U. a. dürfen ab dem 06.05.2020 öffentliche und private Sportanlagen im Freien wieder zur Ausübung von kontaktlosem Sport unter bestimmten Voraussetzungen genutzt werden.

Um den behördlichen Vorgaben gerecht zu werden wurden vom NFV Empfehlungen an die Vereine auf Grundlage des aktuellen Sachstandes unterbreitet. Deren Umsetzbarkeit wird aktuell innerhalb des Vorstandes abgestimmt. Insoweit bittet der Vorstand darum, die folgenden Vorgaben und Verhaltensregeln UNBEDINGT einzuhalten.

  1. Ab Mittwoch, den 13.05.2020 stehen die Außenanlagen den Vereinsmitgliedern für den Trainingsbetrieb wieder zur Verfügung.

Entsprechend der bekannten Trainingszeiten kann dann das Sportplatzgelände wieder von den Mannschaften genutzt werden.

  1. Eine Nutzung des Gymnastikraums im Obergeschoss des Umkleidegebäudes bleibt weiterhin untersagt.

Insoweit müssen die im Gymnastikraum normalerweise stattfindenden Kurse bis auf weiteres weiterhin ausfallen.

  1. Ein Training kann nur erfolgen, soweit ein verantwortlicher Trainer und/oder Betreuer anwesend ist, der auf die Einhaltung der nachfolgenden Regelungen zu achten hat.
  1. Eine Teilnahme am Trainingsbetrieb ist bei einschlägigen Krankheitssymptomen, wie Fieber und Husten, ausgeschlossen. Der Betroffene muss dem Sportplatzgelände fernbleiben.
  1. Zur Nachverfolgung einer möglichen Infektionskette wird im Ballraum eine entsprechende Liste ausgelegt, in der sich jeder Teilnehmer vor Beginn des Trainings eintragen muss.
  1. Körperkontakte müssen unterbleiben!

Auf Zweikämpfe, Händeschütteln, Abklatschen, in den Arm nehmen und Jubeln oder Trauern in der Gruppe komplett verzichten.

  1. Es muss immer ein Mindestabstand von 2 Metern zu allen anderen Personen auf dem Sportplatzgelände eingehalten werden.

Dies gilt auch für den dazugehörigen Parkplatz und den direkten Weg zum Sportplatz.

  1. Das Betreten und Verlassen des Fußballplatzes muss auf direktem Weg erfolgen.

Nachfolgende Spieler dürfen den Platz erst betreten, wenn er vollständig geräumt wurde.

  1. Eine pauschale Begrenzung bei der Zahl der Trainierenden einer Mannschaft auf den Sportplatz gibt es nicht.

Insoweit ist ein Training in jeweils ggf. mehreren Kleingruppen (bis max. 5 Personen) nicht vorgegeben, wird aber empfohlen.

  1. Keine Zuschauer beim Training.
  1. Die Nutzung der Duschen und Umkleidekabinen ist vorerst untersagt.
  1. Die Toiletten stehen zur Verfügung.
  1. Auf dem Vereinsgelände ist der Verzehr von Speisen und Getränken verboten.

Ausgenommen sind selbst mitgebrachte Getränke während des Trainings.

  1. Die Nutzung der „Sportklause“ ist weiterhin untersagt.


Club Schwarz-Weiß-1947 unterstützt C-Jugend

Club Schwarz-Weiß 1947 e.V.

Der Förderverein “Club Schwarz-Weiß 1947 e.V.” sponsorte jetzt für die C-Jugend neue Trikots.

Über die neuen Trikots freuen sich:

Von hinten links:

Alois Willenborg (Vorstand Förderverein”, Justus Rohe, Elias Pille, Bertay Yilmaz, Leon Helmke, Moritz Rohe, Tom Kreinest, Peter Ehrenborg (Vorstand Förderverein), Christian Meyer (Trainer)

Unten von links:

Jan Peckskamp, Florian Meyer, Mark Schultze, Carl Stuke, Jonas Bertels

Liegend:

Finn Schröder

Es fehlen Johannes Antemann und Antonius Rohe (Trainer)



DFA in Kroge 05.07-07.07.19

DFA-Leistungen für die Teilnehmer:

  • 3 Tage spezielles DFA-Fußballtraining
  • DFA-Trikot
  • DFA-Trainingsball Jugend (mit reduziertem Gewicht)
  • DFA-Teilnehmerurkunden
  • Dextro-Energy-Trinkflasche
  • Dextro-Energy-Pausengetränke
  • Mittags-Snack

 

Optionale Zusatz-Ausstattung:

  • Short + Stutzen passend zum Trikot (+15,00 € Aufpreis)
  • Torwart-Trikot (25,00 € Aufpreis)
  • TW-Trikot + TW-Hose + Stutzen (50,00 € Aufpreis)
  • Torwart-Handschuhe (15,00 € Aufpreis)
  • Torwart-Handschuhe mit Fingersafe (25,00 € Aufpreis)
  • Logo-Hoodie (29,00 € Aufpreis)
  • Regenjacke mit Kapuze (49,00 € Aufpreis)
  • DFA-Fußballschuhe (39,00 € Aufpreis)
  • Schienbeinschützer mit Fixierungstube (+15,00 € Aufpreis)

 

Auf Wunsch Trikot-Druck Name und / oder Rückennumer (Aufpreis: jeweils 6,00 €)

 

https://www.deutsche-fussball-akademie.de/de-DE/termine-2019/150-kroge#.XQikkhb7SUk



Vorbereitung + Rückrunde SV Kroge 2. Herren

Bericht von Trainer Tobias Wilken

Nicht ganz zum Redaktionsschluss des SW Echo, hat uns der Bericht von Tobias Wilke erreicht. Diesen möchten wir euch liebe Leser natürlich nicht vorenthalten. Danke für den Bericht!

Die zweite Mannschaft spielt in dieser Saison in der 2. Kreisklasse. Das Saisonziel nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben wird auch erreicht.

Zu Beginn der Rückrunde verließ und mit Said Hamo ein Spieler und schloss sich SFN Vechta an, in der Hoffnung dort mehr Spielpraxis zu bekommen. ( Hätte er in Kroge trainiert….. ).

Aufgestockt wurde unser Kader durch Arne Haskamp aus der ersten Herren, der schon viele Spiele in der Hinrunde bei uns gemacht hat. Außerdem konnte Johannes Peckskamp nach Hausbau wieder reaktiviert werden. Zu guter Letzt bekamen wir mit Jan Strohman einen Spieler der Brockdorfer zweiten A-Jugend einen weiteren Neuzugang.

Zu den Trainingseinheiten in der Vorbereitung waren fast immer ausreichend Spieler vorhanden, so dass wir uns gut vorbereiten konnten. Mit einem gesunden Selbstvertrauen fuhren wir daher zum ersten Auswärtsspiel nach Lohne um dort gegen die 4. Herren anzutreten. Nach hartem Kampf verloren wir durch ein Tor in der Schlussphase 2:1. Unser Tor erzielte Ibrahim Rasoul.

Anschließend folgte ein Heimspiel gegen SV Amasyaspor Lohne, in dem wir ziemlich ohne Chance waren, uns aber mit einer 0:3 Niederlage noch gut aus der Affäre zogen.

Zum nächsten Auswärtsspiel traten beim stark abstiegsbedrohten BS Vörden II an. Nach schlechter ersten halben Stunde gerieten wir mit 0:1 in Rückstand konnten uns aber nach einer Leistungssteigerung zur Pause eine 4:1 Führung rausschießen. Am Ende stand ein 5:2 Sieg zu Buche.

Die Tore erzielten Johannes Böckenstette, Arne Haskamp, Christian Finke und Doppelpack Tobias Wilken..

Danach folgte ein Heimspiel gegen den starken Gegner aus Steinfeld ( III Mannschaft ). Dieses wurde glatt mit 1:4 verloren, wobei Arne Haskamp den Ehrentreffer erzielte.

Am Donnerstag vor Ostern kam es dann zum Mittelfeldduell mit TV Dinklage III. Dieses Spiel ist fast das beste der Saison gewesen und konnte auch in der Höhe verdient mit 7:1 gewonnen werden. Die Tore erzielten Christian Finke, Ibrahim Rasoul 2x, Peter Lameyer 2x und Arne Haskamp 2x. Dadurch war der Klassenerhalt unter Dach und Fach.

Als nächstes folgte das Auswärtsspiel beim Tabellenführer aus Neuenkirchen. 0:8. Ohne Kommentar!!

Im Heimspiel gegen GW Mühlen III war wieder Gutmachung angesagt. Es gelang durch einen 2:1 Sieg durch die Tore von Yannik Lübbe und Thomas Nordlohne.

Im Großen und Ganzen haben wir eine ruhige Serie gespielt ohne auch nur in die Nähe der Abstiegszone zu gelangen. Uns hilft natürlich dabei, dass die beiden Carumer Mannschaften und BS Vörden eine Saison unter ferner Liefen spielen.



KDL wird neuer Trikotsponsor

SV Kroge-Ehrendorf: Die Herren der 1. Mannschaft sagen Danke

Die neue Saison in der 1. Kreisklasse kann beginnen:

Die Fußballer des SV Kroge-Ehrendorf freuen sich über die neuen Trikots, die bei künftigen Spielen zum Einsatz kommen werden. Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von der Fa. KDL Kunststoff Dienstleistungen Lohne GmbH.

„Unsere Fußball Abteilung freut sich über das Engagement der Fa. KDL und die damit verbundene Unterstützung für den Fußball in unserem Verein. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Marc Dierker und Sebastian Walbröhl übergaben der Mannschaft und dem Team am gestrigen Samstag die neuen Trikots.


KDL Kunststoff Dienstleistungen Lohne GmbH

Marc Dierker
Zur Mark 4


49393 Lohne

Tel.: +49 (0) 4442/887 833 0

Fax: +49 (0) 4442/887 833 30

E-Mail: info@kdl-lohne.de

http://www.kdl-lohne.de

 

 



Gut gerüstet für die D-Junioren

SV Kroge-Ehrendorf: Die Junioren sagen Danke


Die neue Saison kann beginnen: Die jungen Kicker des SV Kroge-Ehrendorf freuen sich über die neuen Trikots (der Marke Nike), die bei künftigen Turnieren und Spielen in der kommenden Saison zum Einsatz kommen werden. Gesponsert wurde der hochwertige Trikot-Satz von der Fa. Krogmann GmbH & Co. KG – Sondermaschinen aus Kroge.

„Unsere Jugendabteilung freut sich über das Engagement der Fa. Krogmann und die damit verbundene Unterstützung für den Jugendsport. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.“

Gerald und Melanie übergaben der Mannschaft einen neuen Satz Trikots pünktlich zum OM-Cup in Lutten.

Krogmann GmbH & Co. KG – Sondermaschinen
Sommerweg 12
49393 Lohne-Kroge

Telefon 04442 – 803888 – 0
E-Mail info@krogmannmaschinen.de
http://www.krogmannmaschinen.de